Amerika begann die Verteidigung seines Afrikanischen Nationen-Pokals

Amerika begann die Verteidigung seines Afrikanischen Nationen-Pokals mit dem Sieg über Guinea-Bissau in Gruppe F

Yaya Banana eröffnete den Treffer für die Unbezwingbaren Löwen und ging aus Karl Toko Ekambis Flanke tief ins Netz.

Stephane Bahoken nutzte drei Minuten später eine defensive Verwechslung, um die Punkte für Clarence Seedorfs Mannschaft zu sichern.

Im zweiten Spiel der Gruppe F am Dienstag zog Ghana mit 2:2 gegen Benin.

Worauf Sie beim Turnier 2019 achten sollten

Kamerun wird Tagueu nach Herzproblemen nicht ersetzen.

Die Turniervorbereitungen Kameruns wurden durch einen Streit um Boni gestört, wobei die Gruppe der unbezwingbaren Löwen einen Sit-in-Protest veranstaltete, bevor sie nach Ägypten aufbrach.

Der fünfmalige Sieger startete langsam in Ismailia, wuchs aber im Laufe der ersten Halbzeit in das Spiel ein und verwies mehrere gute Gelegenheiten, vor der Pause aus der Sackgasse auszubrechen.

Christian Bassogogog scheiterte zweimal daran, das Ziel aus guten Positionen zu erreichen, während der Fulham-Mittelfeldspieler Andre-Frank Zambo Anguissa weit vom Pass von Bassogog entfernt stand.

Vollverteidiger Joyskim Dawa Tchakonte und Kapitän Eric Maxim Choupo-Moting holten beide Zwangsfeinschüsse aus Guinea-Bissau-Torhüter Jonas Mendes, bevor Schnellschuss-Tore von Bananen und Bahoken den Sieg sicherten.

Piqueti ging am nächsten für Guinea-Bissau und steuerte den Posten von Nadjacks Lieferung an.

Kamerun ist am Samstag (18:00 BST) der nächste Favorit gegen Ghana, während Guinea-Bissau später am selben Tag (21:00 BST) gegen Benin spielt.

Analyse

 

Dies war ein solider Start für den Titelverteidiger, der eine Weile brauchte, um in Fahrt zu kommen – unterstützt durch Guinea-Bissau, dem in der zweiten Halbzeit etwas die Luft ausgeht.

Das war vielleicht nicht verwunderlich, nachdem Guinea-Bissau – das erst im zweiten Finale gegen den fünffachen Meister antrat – beeindruckt war, als es sich in der ersten Halbzeit behauptete, wenn auch durch einen unberechenbaren Ausgang durch den Meister unterstützt.

Das war ein Thema des Spiels, denn die unbezwingbaren Löwen verpassten Chance für Chance – aber zwei Tore in drei Minuten veränderten ihr Schicksal (das zweite fiel zufällig) – als sie langsam die Gänge hochgingen.

Überraschungsmeister 2017, nachdem mehrere namhafte Spieler das Turnier verpasst hatten, wurde Kamerun durch die Rückkehr von Ajaxs Andre Onana und Paris St-Germains Eric Maxim Choupo-Moting gestärkt – aber die Gegner werden einige Abwehrlücken bemerkt haben, die Guinea-Bissau nicht ausnutzte.